Menu

BIZ Biel zum zweiten Mal mit dem Label für die
Zweisprachigkeit ausgezeichnet

 

Barbara Stalder, Leiterin BIZ Biel und Rachel Chervaz, directrice du centre OP Bienne und ihre Teams

Biel, 4. Juni 2024 – Das Berufsberatungs- und Informationszentrum in Biel, das BIZ Biel, spielt im Kanton Bern dank seiner Zweisprachigkeit eine einzigartige Rolle. Zum zweiten Mal wird ihm für seine gleichzeitig in deutscher und in französischer Sprache angebotenen Dienstleistungen im Bereich Berufs-, Studien- und Laufbahnberatungen das Label für die Zweisprachigkeit verliehen.

Pressemitteilung lesen.


 

Der Verein der Deutsch-Französischen Chöre Zürich (VDFCZ) mit dem Label für die Zweisprachigkeit ausgezeichnet: Wenn das Lied Sprachgrenzen überschreitet

Carine Manca Tanner, Präsidium des VDFCZ (Links) und Geraldine Marmier (Rechts)

 

Biel/Bienne und Zürich, 1. Juni 2024 – Der Verband der Deutsch-Französischen Chöre Zürich (VSFCZ) ist in den verschiedenen Aspekten seiner Tätigkeit konsequent zweisprachig. Diese Eigenschaft zeigt sich innerhalb der Mitglieder, in der Interaktion mit seinem Publikum und seinen Partnern, bei seinen Auftritten sowie in der Vielfalt des Repertoires. Die aktuelle Zertifizierung bescheinigt das hohe Niveau der Zweisprachigkeit des Vereins. Dies zeugt von seinem kontinuierlichen Engagement für die Förderung der sprachlichen und kulturellen Vielfalt. Die offizielle Verleihung des ersten Zürcher Labels für die Zweisprachigkeit fand heute anlässlich des Konzerts statt, das unter dem Motto "Zweisprachige Begegnungen" organisiert wurde und an dem alle Chöre des Vereins sowie die deutsch-französischen Kinderchöre des Lycée français de Zurich teilnahmen. 

Pressemitteilung lesen.


 

Tourismus Biel Seeland erwirbt das Label für die Zweisprachigkeit:
wenn das Tourismusangebot die beiden Amtssprachen
der Region widerspiegelt.

Foto der offiziellen Übergabe: von links nach rechts, Oliver von Allmen, Direktor von Tourismus Biel Seeland und Roger Felber, Experte des Forums für die Zweisprachigkeit.

 

Biel/Bienne, 15. Mai 2024 – Tourismus Biel Seeland (TBS) hat sich der Herausforderung erfolgreich gestellt: der erste regionale Ansprechpartner für touristische Angelegenheiten hat alle Bedingungen für den Erhalt des Labels für die Zweisprachigkeit erfüllt. Der Betrieb hat somit seine gelebte interne und externe Zweisprachigkeit mit Bravour unter Beweis gestellt. Als Tourismusorganisation im Bieler Seeland verkörpert TBS die Werte dieser Region: Die Zweisprachigkeit spielt dabei eine wesentliche Rolle. Insofern ist es für TBS eine Selbstverständlichkeit, die sprachliche Diversität innerhalb seiner Struktur zu verankern. Das Label für die Zweisprachigkeit wurde heute anlässlich der Generalversammlung von TBS übergeben.

Pressemitteilung lesen.

 


 

 

Gewerbliche und Industrielle Berufsfachschule Freiburg: „Zweisprachigkeit leben und fördern“

 

Rolf Wehren, Direktor der GIBS, erhält das Label für die Zweisprachigkeit in Anwesenheit seines Teams und des Staatsrats Olivier Curty, Direktor der Volkswirtschafts- und Berufsbildungsdirektion.

 

Freiburg, 26. März 2024 - Die Gewerbliche und Industrielle Berufsfachschule GIBS in Freiburg wird in Anwesenheit des Staatrats Olivier Curty, Direktor der Volkswirtschafts- und Berufsbildungsdirektion (VWBD) mit dem Label für die Zweisprachigkeit ausgezeichnet. Die GIBS hat sich mit viel Engagement und Motivation dem Zertifizierungsprozess unterzogen. Ihre Angebote im Bereich der Berufsbildung in Deutsch und Französisch sowie die besondere Aufmerksamkeit, die der Zweisprachigkeit gewidmet wird, die sowohl nach aussen als auch nach innen gelebt und angenommen wird, haben es ihr ermöglicht, das wertvolle Siegel zu erhalten.

Pressemitteilung lesen.

 

Die Stadtbibliothek Biel erneuert ihr Label für die Zweisprachigkeit und bestätigt die Qualität ihrer Zweisprachigkeit

 

Foto der Übergabe: von links nach rechts, Brigitte Bättig, Vizedirektorin Stadtbibliothek, Maurice Paronitti, Präsident der Stiftung, Roger Felber, Experte des Forums für die Zweisprachigkeit und Béatrice Perret Anadi,
Direktorin der Stadtbibliothek. 

 

Biel/Bienne, den 31. Januar 2024 – Im Dienste der Bevölkerung schenkt die Stadtbibliothek Biel der Zweisprachigkeit besonders Aufmerksamkeit, indem sie ein gleichwertiges Angebot in den beiden Amtssprachen anbietet. Die Bibliothek wurde bereits 2012 und 2018 mit dem Label für die Zweisprachigkeit zertifiziert. Die Zweisprachigkeit ist in ihrer DNA verankert, sie hat eine fast paritätische Sprachverteilung unter ihrem Personal erreicht, womit sie die Anforderungen des Labels in diesem Bereich weit übertroffen hat. Die offizielle Verleihung des Labels fand gestern Abend im Rahmen der Veranstaltung "Ich wohne in einer zweisprachigen Stadt" statt. Dabei war unter anderem der Stadtpräsident von Biel, Erich Fehr, anwesend, der an einer vom Forum für die Zweisprachigkeit moderierten Podiumsdiskussion teilnahm. 

Pressemitteilung lesen.