Menu

Barometer der Zweisprachigkeit Region Bern 2021


WIRTSCHAFT IN DER REGION DER STADT BERN: FRANZÖSISCH WEIST UNGENUTZTES POTENTIAL AUS

Biel und Bern, 3. Juni 2021. Das erste Barometer der Zweisprachigkeit® in Unternehmen der Region Bern belegt die grosse Bedeutung der französischen Sprache für die Wirtschaft, weist Herausforderungen bei der Personalrekrutierung und Verbesserungspotential im Bereich des Einsatzes der zweiten Landessprache aus, was umso relevanter ist, als dass die Bedeutung des Französischen gemäss Umfrageergebnis zunimmt. Dies geht aus einer Studie hervor, die das Forum für die Zweisprachigkeit gemeinsam mit dem Handels- und Industrieverein (Sektion Bern), BERNbilingue und Entente bernoise durchführte.

 

Der Schlussbericht "Barometer der Zweisprachigkeit Region Bern 2021" steht der Öffentlichkeit auf Anfrage zur Verfügung: forum@zweisprachigkeit.ch 

 

Barom%C3%A8tre03062021
Von links nach rechts Andreas Hubacher, Präsident von Entente Bernoise, René Graf, Präsident vom Forum für die Zweisprachigkeit, Alexandre Schmidt, Präsident von Bernbilingue und Giorgio Albisetti, Präsident vom HIV Sektion Bern

Dokumentation

Medienmitteilung vom 3. Juni lesen